Tierheilpraxis - Dorn-Therapie
 -
Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Form der Wirbelsäulenbehandlung.
Die Wirbel werden wieder in die richtig Position und das gesamte Skelett in die richtige Statik gebracht.
Nur mit Hilfe der Hände werden zum Beispiel Wirbelblockaden gelöst.
Die Therapie ist sanft, da nicht mit ruckartigen Bewegungen gearbeitet wird.
Das Hundeskelett ist normalerweise sehr beweglich und für extreme Belastungen ausgelegt.
Trotzdem kommt es leider häufig zu starken Einschränkungen der Bewegung durch Gelenks- und Wirbelsäulenblockaden.

Gründe hierfür sind zum Beispiel zu viel oder falsche Belastung, falsche Ernährung, Unfälle,
Krankheiten oder altersbedingt.

Durch verschobene Wirbelkörper können verschiedenste, organische Erkrankungen entstehen, die schnell wieder verschwinden können, wenn der entsprechende Wirbel gerichtet ist.

In vielen Fällen kann durch die Dorn-Therapie die normale Beweglichkeit wieder hergestellt werden.

Vorteile:

  • Sofortige Schmerzlinderung ohne Einsatz von Medikamenten

  • Anwendung der Dorn-Therapie an jedem Ort, da ohne Geräte therapiert wird

  • Förderung der Durchblutung, Entschlackung und Entspannung der Wirbelsäulenmuskulatur

  • Positive Auswirkung bei Magen- und Verdauungsproblemen

  • Gleichzeitige Massage der „Nervenaustrittspunkte“ an der Wirbelsäule

  • Bei Gelenksdegenerationen (zum Beispiel Arthrose, HP Spondylosen) Schmerzlinderung und bessere Koordination des Gangbildes
 





































































Gemäß Gesetz:
Die von mir angewandten Diagnosen – und Heilverfahren,  sind wissenschaftlich zum Teil umstritten und/oder schulmedizinisch nicht anerkannt!